BIGtheme.net http://bigtheme.net/ecommerce/opencart OpenCart Templates

Dachrinnen abdichten Anleitung – So gehts

Dachrinnen abdichten Anleitung – Schritt für Schritt

Wenn die Dachrinne tropft, ist schnelles Handeln gefragt, bevor der Schaden noch größer wird. Viele Dachrinnen können repariert und abgedichtet werden, wenn man die passenden Materialien zur Hilfe nimmt. Wichtig ist, dass vor der Reparatur erst einmal eine Reinigung durchgeführt wird. Dazu wird die Dachrinne abmontiert und dann anschließend gut abgebürstet. So kann der Schmutz sehr gut entfernt werden und die Dachrinne kann abgedichtet werden, ohne noch Probleme zu bereiten. Eine einkomponentige Silikon-Kautschuk Beschichtung sollte am besten ausgewählt werden.Die Kartuschenform wird sehr gerne eingesetzt, um alle Ecken der Regenrinne abdichten zu können. Man trägt das Produkt wie Silikon auf, braucht aber nicht auf das Aussehen zu achten, denn wer schaut schon groß in eine Regenrinne? Als nächstes wird die Masse aus dem Kübel genommen, denn diese kann perfekt aufgestrichen werden.

Hierzu empfiehlt sich am besten Rubson AQUABLOCK SL3000 – Imprägnierung Liquid Silikon, grau, 1890693. Mit dem Pinsel wird das Produkt in der Fließzone der Regenrinne aufgetragen. Nicht zu dünn! Der Nassanstrich soltle am besten 1,5 cm Dicke mit sich bringen, damit er auch hält, was er verspricht. Obwohl auch 1 cm in Ordnung wäre, dünner sollte es aber nicht sein. Wer das Produkt zu dünn aufträgt, hat eventuell das Problem, dass die undichte Stelle immer noch leckt.

Dachrinnen abdichten – Video Tutorial by Youtube  Diybook

Ist der Anstrich erfolgt, muss die Regenrinne erst einmal 24 Stunden durchtrocknen, um wieder perfekt zum Einsatz kommen zu können. Im Grunde soll das Produkt sogar schon nach drei Stunden soweit gehärtet sein, dass kein Wasser mehr durch die undichte Stelle rinnen kann. Ein Versuch mit dem Produkt hat dies untermauert, was natürlich jeder Nutzer für sich selbst austesten kann. Aber noch besser wäre es, die 24 Stunden abzuwarten.

Wie man sieht, ist es gar nicht weiter schwer, eine Dachrinne schnell und einfach selbst zu reparieren. Auf den Fachmann kann in vielen Fällen verzichtet werden, wenn man die wenigen Handgriffe selbst durchführt. Warum viel Geld ausgeben, wenn es auch leichter geht? Wichtig ist vor allem die Reinigung, beim Abdichten und Auftragen der Masse, kann man nicht viel falsch machen, auch als Laie nicht. Aber ist die Reinigung nicht ideal erfolgt, kann das empfohlene Produkt, welches aufgepinselt wird, natürlich auch nicht zuverlässig decken. Ebenso wichtig kann es sein, schon bei den kleinsten undichten Stellen zu handeln. Wer erst einen Fachmann rufen muss, zahlt wesentlich mehr Geld. Ebenso, wer eine neue Dachrinne erwerben muss. Die Reparatur beansprucht nicht viel Zeit und kann somit schnell und kostengünstig genutzt werden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen