BIGtheme.net http://bigtheme.net/ecommerce/opencart OpenCart Templates

Wozu braucht man Dachrinnen?

Wozu braucht man Dachrinnen
© minicel73 | Wozu braucht man Dachrinnen?

Wozu eine Dachrinne?

Wozu braucht man Dachrinnen? Möchte man die Frage, wozu man Dachrinnen braucht simpel beantworten, dann muss die Antwort „für die Dachentwässerung“ lauten. Notwendig ist die Dachentwässerung und somit auch die Dachrinne aufgrund des herab fallenden Regenwassers. Dieses würde sich sonst in den Dachpfannen sammeln und das kann schwere Konsequenzen haben.

Befindet sich keine Dachrinne am Haus, dringt das Wasser vom Dach irgendwann in die Hauswände ein. Dadurch wird nicht nur die Fassade in Mitleidenschaft gezogen, es kann auch im Inneren des Hauses zu Überschwemmungen kommen. Die Regenrinne verläuft vom Dach an der Hauswand bis zum Boden und sorgt dafür, dass das Wasser zielgerichtet nach unten gelangen kann, ohne gleich einen großen Schaden anzurichten.

Funktionsweise von Dachrinnen

So einfach, wie beschrieben ist es allerdings auch nicht. Hinter der Dachentwässerung steckt ein ausgeklügeltes System, was von verschiedenen Faktoren abhängig ist. So muss die Dachrinne zum Hausdach passen, aus dem richtigen Material bestehen und korrosions- und witterungsbeständig sein. Werden diese Aspekte bei der Wahl der Dachrinne beachtet, dann ist die Dachentwässerung ordnungsgemäß geregelt.

Vom Hausdach aus fließt das Wasser durch die Dachrinne und gelangt dann in ein sogenanntes Regenfallrohr. Viele Menschen stellen unterhalb dieses Rohres noch eine Regentonne auf, um das Wasser weiter zu verarbeiten. Das ist vor allem in Regionen ratsam, wo Leitungswasser kaum vorhanden oder unbezahlbar ist.  dachrinnen-kaufen

Diese Schäden können Dachrinnen abhalten

Das fließende Wasser, welches zu Überschwemmungen führen kann, ist aber nicht das einzige, was von der Dachrinne abgehalten wird. Die Dachrinne schützt Haus und Bewohner auch vor anderen witterungsbedingten Einflüssen. So weichen Hauswände dank der Dachrinne auch nicht auf, wenn eine Schneelast auf dem Dach liegt. Oft verirren sich auch Laub oder Äste in die Regenrinne. Von diesen können auch Gefahren ausgehen, wenn sie ungeregelt vom Dach fallen würden.

Es ist aber mindestens genauso wichtig darauf zu achten, dass die Dachrinne durch das Laub nicht verstopft wird. Damit eine Regenrinne also auf lange Sicht zuverlässig ihren Dienst verrichten kann, muss sie einerseits regelmäßig gereinigt und andererseits mit dem richtigen Dachrinnenschutz, etwa einem Laubgitter versehen werden. Dass Häuser im besonderen Maße durch Dachrinnen geschützt werden, ist schon lange sinnvoll. Bereits in der Antike gab es die ersten Regenrinnen, obgleich diese damals anders beschaffen und noch lange nicht so wichtig und zuverlässig waren, wie in der heutigen Zeit.